Tipps für einen Wellnessurlaub in den Dolomiten

2. März 2019

Die Dolomiten in Südtirol sind ein beliebtes Reiseziel für Bergsteiger, Wanderer und Wintersportler. Die herrliche Natur mit ihren tiefen Tälern, eindrucksvollen Gipfeln und ausgedehnten Bergwiesen ist ein wahres Mekka für alle Aktivurlauber. Aber nicht nur bewegungshungrige Menschen, auch Erholungssuchende finden inmitten der einmaligen Landschaft zahlreiche Möglichkeiten zum Wohlfühlen und Entspannen. Am Fuße der beeindruckenden Bergformationen kann man in einem der zahlreichen Wellnesshotels zu sich selbst kommen, Kraft tanken und Ruhe und Erholung finden.

Romantik pur vor traumhafter Kulisse

Ob Sommer oder Winter – die Dolomiten sind ein perfektes Reiseziel für einen romantischen Urlaub und ganz viel ungestörte Zeit zu Zweit. Um sich wie Romeo und Julia zu fühlen braucht es im 5-Sterne Wellnesshotel in Naturns nicht viel. Schon bei der Ankunft warten verführerische Schokofrüchte aus der hauseigenen Patisserie und ein prickelnder Rosen-Sekt darauf, mit allen Sinnen genossen zu werden. Und auch die ¾ Verwöhnpension lässt keine Wünsche offen. Vom exklusiven Frühstück am Morgen über süße Snacks am Nachmittag bis hin zum 7-Gang-Gourmet Dinner am Abend – schlemmen und genießen sind hier ausdrücklich erwünscht. Genussvoll geht es auch im 5.000 m² großen Premium Spa mit 6-stöckigem Spa Tower zu.

Entspannungssuchende Gäste erwarten hier insgesamt 16 Dampf-, Schwitz- und Relax-Attraktionen. In einem der Pools oder Whirlpools kann man zudem wunderbar vom Alltag abtauchen. Ein ganz besonderes Highlight für Paare ist aber wohl die exklusive Private Spa Suite. Auf mehr als 100 m² wurde hier Raum für Zweisamkeit geschaffen. Neben einem Dampfbad, einem Doppelwhirlpool, einer Bio-Sauna und einem Massagebett steht hier auch ein Doppel-Relaxbett zu Verfügung. Nach einer verwöhnenden Paarmassage oder pflegenden Körperpackung kann man den Wellnesstag schließlich im kuscheligen Ruheraum entspannt ausklingen lassen.

vom Pool des 5 Sterne Hotel Preidlhof hat man einen traumhaften Ausblick auf die Berge

vom Pool des 5 Sterne Hotel Preidlhof hat man einen traumhaften Ausblick auf die Berge

Naturns gilt als die sonnenreichste Gemeinde in ganz Südtirol und besticht mit 315 Tagen Sonnenschein im Jahr. Dank des milden Klimas zeigt sich die Natur rund um Naturns ganz besonders kontrastreich. So wachsen eingebettet zwischen schneebedeckten Gipfeln im Tal Palmen, Weinreben und Magnolien. Tiefblaue Gebirgsseen sind hier ebenso zu finden wie zartrosa blühende Apfelwiesen. Inmitten dieser beeindruckenden Landschaft liegt das 5-Sterne Hideaway. Im Naturpark Texelgruppe kann man bei einer Wanderung oder Radtour wunderbar entschleunigen und die Schönheit der oftmals unberührten Natur mit allen Sinnen genießen.

Mehr Entspannung für innere & äußere Balance

Innehalten. Sich selbst spüren. Durchatmen. In kaum einer anderen Urlaubsregion funktioniert das so gut wie in den Dolomiten. Umgeben von mächtigen Gipfeln kann man den Alltag loslassen, zur Ruhe kommen und neue Kraft tanken. Bei einem Spaziergang über die Bergwiesen oder im kristallklaren Wasser eines Gebirgsbaches kann man endlich wieder den inneren Rhythmus spüren. Mit einer Balancewoche in Marling wird man so zum Aussteiger auf Zeit und hat die Möglichkeit, den Blick für das Wesentliche im Leben zu schärfen. Um sich von unnötigem Ballast zu befreien, beinhaltet das Arrangement im 4-Sterne Wellnesshotel eine Basenfasten-Verpflegung nach der wacker-methode®. Dabei kommen ausschließlich Obst, Gemüse, Keimlinge und frische Kräuter auf den Tisch. Das ist nicht nur sehr gesund, sondern entlastet auch den Körper. Zudem kann man dank dieser Methode auch den Einstieg in eine gesündere Ernährung finden und den Geschmacksorganen vollkommen neue Eindrücke bescheren. Bei einer drainierenden Massage oder einer Ganzkörpermassage werden zudem Verspannungen gelockert und Blockaden gelöst – so können die Energien endlich wieder frei fließen.

Auch der Ausblick aus der Sauna des Hotel Marlena lässt keine Wünsche offen

Auch der Ausblick aus der Sauna des Hotel Marlena lässt keine Wünsche offen

Bei geführten Balance-Erlebnissen kann man die Stille der Natur mit allen Sinnen spüren und mit jedem Atemzug neue Kraft schöpfen. Entschleunigung auf Südtiroler Art kann eine Sonnenaufgangswanderung oder Wassertreten im Gebirgsbächlein sein. Südtirol Balance bedeutet aber auch, duftende Bienenstockluft zu atmen oder mit selbstgesammelten Kräutern etwas Leckeres zuzubereiten. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, in und um Marling Momente der Achtsamkeit zu erleben und sich wieder zu „erden“. An den Kraftplätzen Südtirols – Orten mit besonderer Energie – kann man innehalten, in sich hinein hören und die innere Mitte finden. Ob erhabener Aussichtspunkt oder jahrhundertealte Burg – an den Kraftplätzen der Dolomiten hat man Raum zum Meditieren und kann sich auf das eigene Wohlbefinden besinnen.

Aktiv & Entspannt in Südtirols Bergen

In kaum einer anderen Urlaubsregion lassen sich Aktivität und Entspannung so gut verbinden wie in den Dolomiten. Mit einer Woche Wellness für die Seele in Gais tut man Körper und Geist in jedem Fall etwas Gutes. Denn Genuss und Erholung gehen im 4-Sterne Wellnesshotel in Südtirol Hand in Hand. So sorgt die ¾ Verwöhnpension den ganzen Tag über für kleine und große kulinarische Highlights. Mit Haki® stretch & relax werden Verspannungen gezielt gelöst und dadurch ein physisch und psychisch vollkommen entspanntes Zustandsbild erreicht. Diese einzigartige Behandlungsmethode wurde von dem Kärntner Harald Kitz entwickelt und widmet sich speziell dem Schulter-, Nacken- und Kopfbereich. Bei entspannender Musik wird mit sanften Druck,- Streich- und Schwingbewegungen das Nerven- und Muskelsystem harmonisiert. Das Ziel dabei ist es, das innere Gleichgewicht und die Balance zwischen Kopf und Körper wieder herzustellen. Auch deshalb ist diese Massageanwendung insbesondere für kopflastige und gestresste Menschen geeignet. Abgerundet wird das Wohlfühlprogramm von einer ausgiebigen Aromaöl-Massage.

am Pool des Ferien- & Wellnesshotel Windschar lässt es sich hervorragend entspannen

am Pool des Ferien- & Wellnesshotel Windschar lässt es sich hervorragend entspannen

Nach so viel Entspannung ist es in jedem Fall empfehlenswert, seinem Körper auch noch etwas Bewegung zu gönnen. Denn nur wer sich regelmäßig bewegt, hat auch ein gutes Körpergefühl. Das bedeutet allerdings nicht, dass man sich im Fitnessstudio quälen oder auf stundenlange Wanderungen gehen muss. Manchmal reicht schon ein ruhiger Spaziergang durch die wunderschöne Natur des Pustertals, um den Kopf freizubekommen und sich etwas Gutes zu tun. Auch bei einer Partie Golf lassen sich körperliche Bewegung und geistige Regeneration wunderbar kombinieren. Und im Winter laden die bestens präparierten Pisten der Dolomiten dazu ein, an der klaren Luft aktiv zu werden. Denn was kann es herrlicheres geben, als durch die verschneite Landschaft gleiten und dabei die Wintersonne auf dem Gesicht zu spüren?

Weitere Tipps für einen erholsamen Wellnessurlaub in den Dolomiten

Wer einfach und schnell ein Wellnesshotel in den Dolomiten buchen möchte, ist bei wellnesshotel24 genau richtig. Die Dolomiten gehören nicht nur zum UNESCO Weltnaturerbe, sie sind auch als die Sonnenseiten der Alpen bekannt. Mit durchschnittlich mehr als 300 Sonnentagen im Jahr sind die zum Teil über 3.000 Meter hohen Gipfel ein ideales Ziel für einen Wander- oder Skiurlaub. Die bizarren Gipfel – allen voran die weltberühmten Drei Zinnen – sind natürlich die spektakulärsten Sehenswürdigkeiten Südtirols. Darüber finden sich hier mit dem Pragser Wildsee und dem Karersee zwei der schönsten Bergseen des gesamten Alpenraums. In den mittelalterlichen Gassen der Altstädte von Bruneck, Brixen und Bozen kann man zudem wunderbar bummeln und shoppen.

Bei einem Besuch in Bozen sollte man sich außerdem keinesfalls einen Besuch auf dem Obstmarkt und einen Abstecher zur Eismumie Ötzi entgehen lassen. Die einzigartige Lage der Dolomiten schlägt sich auch in der Küche der Region nieder. Denn hier trifft alpenländische Küche auf die mediterrane Kochkunst Italiens. Deshalb findet sich auf den Speisekarten Südtirols auch ein wunderbares Miteinander von Knödeln und Spaghetti, Saltimbocca und Gulasch oder auch Apfelstrudel und Tiramisu. Zur Wanderung stärkt man sich am besten ganz klassisch mit einer deftigen Brotzeit mit Südtiroler Speck und Bergkäse. Und am Abend darf es dann auch mal eine leckere Pizza sein, die von Pizzaioli am offenen Feuer gebacken wird. Dazu trinken echte Genießer noch einen edlen Tropfen aus den Südtiroler Weinbauregionen. Die Mischung aus Wellness, Aktivität und Genuss macht den Kurzurlaub in Südtirol zu einem Fest für alle Sinne.