WohlFühl-Arrangement
Ab 345 €
WohlFühl-Arrangement
4 Tage Wellnessurlaub mit 3/4 Pension im Vitalhotel im Schwarzwald zum Angebot
Ausgewählt:
Graubünden

Feinfilter

Anzahl der Nächte: 1 - beliebig
Preis: 0€ - beliebig
Zimmertyp:


Bundesland: Beliebig
Deutschland
Österreich
Italien
Luxemburg
Polen
Schweiz
Tschechien
X
Service- / Buchungshotline

Warum bei wellnesshotel24.de buchen?

  • Große Auswahl
    umfangreiche & stets
    aktuelle Angebote
  • Perfekt für Kurz-Bucher
    attraktive Last-Minute-Angebote
  • Ein Herz für Sonderwünsche
    maßgeschneiderte Angebote auf Anfrage möglich
  • Telefon. Kundenservice
    einfache Buchung über Buchungshotline
  • Keine zusätzlichen Kosten
    unser Service ist für Sie kostenfrei
  • Beste Preise
    bei allen allgemeingültigen Arrangements
wellnesshotel24 Gutschein
 
Bitte warten - Angebote werden geladen...

Leider wurden keine passenden Angebote gefunden. Bitte ändern Sie Ihre Suchkriterien.


Wellnesshotels und romantische Angebote für Wellnessurlaub in Graubünden

Die Jahreszeiten in der Region Graubünden, inmitten der faszinierenden Bergwelt der Schweizer Alpen, haben viele Gesichter. Hier findet jeder seinen Lieblings-Urlaubsort, seine stillen Flecken zum Entspannen und Kraft tanken und abwechslungsreiche Freizeitmöglichkeiten. Die Natur in der Region ist lebendig und zeigt sich immer wieder neu. Mal liegt die Landschaft ganz sanft und ruhig, mal taucht sie unter eine weiße, dicke Schneedecke. Mal wird sie ungemütlich und zeigt, was die raue Bergwelt auch kann. In der Region Graubünden liegt der Schweizerische Nationalpark, mit 172qkm das größte Naturschutzgebiet der Schweiz. 2014 feiert der Schweizerische Nationalpark seinen 100. Geburtstag, war er doch 1914 der erste Nationalpark der Alpen und Mitteleuropas. Spektakuläre Wasserwelten und atemberaubende Aussichten, sanfte Wanderungen und schwindelerregende Klettertouren, den Rhythmus bestimmt der Gast selbst. Bekannt für ihre spektakulären Aussichten sind unter der Parpaner Rothorn, der Piz Bernina und der Morteratsch-Gletscher. Zu den schönsten Panorama-Rundwegen in der Region Graubünden gehören unter anderem der Muottas Muragl, der Heinzenberger Gratwanderweg oder der Dreibündenstein Panoramaweg.


Wellness und Spa in Graubünden, die perfekte Ergänzung zu den sportlichen Herausforderungen in der Region Graubünden, hat eine lange Tradition. Neben den ausgezeichneten Arrangements der Wellnesshotels in der Region, können Urlauber die Thermen und Heilbäder besuchen. Teilweise werden Thermen und Heilbäder aus Jahrhunderten alten Gesundheitsquellen gespeist. Ein romantischer Kurzurlaub zu Zweit, ein paar Tage Wellnessurlaub für Freundinnen, oder ein Wellness Wochenende mit der ganzen Familie, so abwechslungsreich wie die Natur der Region, so vielfältig sind auch die Angebote für einen erholsamen Aufenthalt in der Region. Interessant und gesund ist die Therme Vals, die vom Architekten Peter Zumthor erbaut wurde. Eine lange Tradition hat der Badebetrieb in Bad Alvaneu, der bereits seit dem 16. Jahrhundert gepflegt wird. Sehr abgeschieden liegt das Walserdorf in dem sich das Schwefelbad Kloster-Serneus befindet. Eine Kombination aus den Wellness Angeboten der Hotels und den Gesundheitsangeboten der Region, ergeben den perfekten Urlaub.


Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und Freizeitmöglichkeiten
Das Land der 150 Täler, wie Graubünden liebevoll genannt wird, ist auch das Land der Bräuche und Kultur. Museen, Galerien, historische Bauten und traditionelle Feste, in Graubünden kann man ganzjährig interessante Sehenswürdigkeiten besichtigen. Besonders wertvoll sind die „Stiegen zum Himmel“, wie die Kulturlandschaft in Graubünden genannt wird. Die „Stiegen zum Himmel“ verbinden mittelalterliche Sehenswürdigkeiten zwischen Trentino, Südtirol und Graubünden. Burgen, Kirchen und Kapellen, die viel von der längst vergangenen Zeit erzählen. Sehenswert ist unter anderem auch das Kloster St. Johann in Müstair, das von Karl dem Großen gegründet wurde und dessen Todestag sich 2014 zum 1.200 Mal jährt. Die Safier Ställe sind ein Wahrzeichen der Landschaft Graubündens und verdeutlichen die traditionelle Landwirtschaft, die Graubünden lange Zeit geprägt hat. Geniesser werden sich in der Region außerordentlich wohl fühlen, denn die Graubündner wissen wie man kocht und ausgiebig genießt. Ob auf den Berghütten von Lenzerheide, oder in der Alpenstadt Chur, die zugleich auch Hauptort Graubündens ist, oder bei einem Picknick im Val Müstair, gekocht wird traditionell und überwiegend mit heimischen Produkten. Nusstorte, Birnbrot, Bündnerfleisch oder Bündner Gerstensuppe, man muss sich in der Region einfach kulinarisch verwöhnen lassen.


Aktivurlaub in Graubünden, das ist nicht nur Wandern und Klettern. Dem Urlauber stehen unzählige Freizeitmöglichkeiten zur Auswahl, die jeden Urlaubstag wie im Nu vergehen lassen. Mountainbiken, Golf, Rafting, Kanu-Touren, eine 500m lange Sommerrodelbahn, Helikopter-, Gleitschirm- und Fallschirmflüge, ganz egal wie hoch man möchte oder wie schnell herab, Graubünden bietet zahlreiche Attraktionen, die Spaß machen und den Adrenalinpegel steigen lassen. Nicht ganz so schnell kann man die Region Graubünden auf dem Rücken der Pferde genießen. Und nicht zu vergessen, das Heidiland in Graubünden. Vor über 120 Jahren von der Autorin Johanna Spyri erschaffen, kennt bis heute jedes Kind die Figur Heidi, ihren Großvater und ihren Freund Peter. In Maienfeld, einem Ferienort im Oster der Schweiz, wird Heidi fast wieder lebendig, weil der Mythos Heidi an jeder Ecke greifbar wird. In Maienfeld kann man aber auch wunderbare Weine genießen, die am Fusse des 2.500m hohen Falknis gekeltert werden.


Zahlen & Fakten
Die Region Graubünden erstreckt sich auf einer Fläche von 7.105qkm. Hier leben knapp 200.000 Einwohner. Die Region bietet 150 Täler, 615 Seen und mit dem Schweizer Nationalpark den größten und einzigen Nationalpark der Schweiz. Durch Graubünden ziehen sich 11.000km Wanderwege und 4.000km Radwanderwege sowie 2.200km Pisten und 1.800km Langlaufloipen.